Die traditionelle Frühjahrswanderung des BUND Naturschutz, Ortsgruppe Ottobrunn-Neubiberg-Hohenbrunn-Putzbrunn führt heuer von Ismaning an die Isar und in den nördlichen Teil des Englischen Gartens. 

Die erste Frühjahrswanderung fand übrigens im Jahr 2004 statt, es handelt sich heuer somit um die 15. Frühjahrswanderung in ununterbrochener Folge!

Poschinger WeiherVon der S-Bahnstation Ismaning geht es zuerst in südlicher Richtung bis zum Eisweiher. Dann durchqueren wir den Bürgerpark Ismaning und wandern über Feldwege zum ehemaligen Agrob-Industriegelände. Hier wurden früher Ziegel gebrannt und noch bis 1990 Fliesen hergestellt. Ismaning war der nördlichste Punkt des für die Entwicklung der Stadt München so wichtigen Lehmabbaus am rechten Isar-Hochufer.

Nun führt uns der Weg zur Isar und wir wandern am östlichen Isarufer flussaufwärts, also in südlicher Richtung. Bei einigermaßen guten Sichtverhältnissen lassen wir uns die Besteigung des Aussichtsbergs am Poschinger Weiher nicht entgehen und nähern uns anschließend zwischen Isarfluss und Isarkanal der Stadtgrenze. Über die Leinthaler Brücke wechseln wir auf die westliche Seite der Isar und erreichen nun den nördlichen Teil des Englischen Gartens. Hier kehren wir beim „Wirtshaus zum Aumeister“ ein (Gaststätte mit großem Biergarten).

Nach der Mittagspause wandern wir noch ca. 3 km – teils idyllisch an Weihern und Bächen des Englischen Gartens entlang - und kommen schließlich zu unserem Zielpunkt, der U-Bahnstation Alte Heide.

Der ganztägige Ausflug findet statt am Samstag, den 12. Mai 2018.
Die Wanderstrecke beträgt insgesamt ca. 13,5 km.

Treffpunkt: um 8.15 Uhr am S-Bahnhof Neubiberg (vorderer Bahnsteigbereich stadteinwärts). Bitte unbedingt rechtzeitig kommen, damit in Ruhe preisgünstige Gruppentickets gekauft werden können.

Ersatztreffpunkt: Ismaning, Bahnhofsplatz um 9.22 Uhr (entspricht planmäßiger Ankunftszeit der von der Hauptgruppe benutzten S-Bahn)

Veranstalter: BUND Naturschutz in Bayern e.V., Ortsgruppe Ottobrunn-Neubiberg-Hohenbrunn-Putzbrunn.

Anmeldung bitte möglichst frühzeitig (begrenzte Teilnehmerzahl!), spätestens aber bis 10. Mai 2018, bei Familie Anderl, nach Möglichkeit per Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder aber auch per Telefon (089/601 71 56).