Die traditionelle Frühjahrswanderung des BUND Naturschutz, Ortsgruppe Ottobrunn-Neubiberg-Hohenbrunn-Putzbrunn führt heuer ins Würmtal und in die Waldgebiete von Forstenrieder Park und Forst Kasten.

Von der S-Bahnstation Stockdorf wandern wir - fast immer nahe der Würm - bis zum Schloss Gauting. Von dort aus führt uns der Weg Richtung Buchendorf, wobei wir ein ganz kurzes Stück auf den Spuren der Römerstraße „Via Julia“ gehen. Nahe Buchendorf besichtigen wir eine Keltenschanze, eine der am besten erhaltenen Anlagen dieser Art in ganz Süddeutschland. Nun sind wir bald in den Waldgebieten von Forstenrieder Park und Forst Kasten. Nach einem Halt bei der Preysingsäule erreichen wir schließlich unser Mittagsziel, den Biergarten vom „Forsthaus Kasten“. Bei einigermaßen gutem Wetter kann man sich hier mit Essen und Trinken versorgen, andernfalls muss man seine Wegzehrung vorsorglich mitbringen.

Wuerm DSC01579 500x333Nach der Mittagspause führt der Weg zuerst Richtung Grubmühl und anschließend in westlicher Richtung auf die hier sehr ausgeprägte Hangkante des Würmtals zu. Oben angekommen gehen wir dann in nördlicher Richtung weiter Richtung Stockdorf, von wo aus wir unsere Heimreise antreten.

 

Der ganztägige Ausflug findet statt am Samstag, den 10. Juni 2017.

Die Wanderstrecke beträgt insgesamt ca. 13 km.

 

Treffpunkt: um 8.15 Uhr am S-Bahnhof Neubiberg (vorderer Bahnsteigbereich, stadteinwärts). Bitte unbedingt rechtzeitig kommen, damit in Ruhe preisgünstige Gruppentickets gekauft werden können.

Veranstalter: BUND Naturschutz in Bayern e.V., Ortsgruppe Ottobrunn-Neubiberg-Hohenbrunn-Putzbrunn.

Anmeldung bitte möglichst frühzeitig (begrenzte Teilnehmerzahl!), spätestens aber bis 8. Juni 2017, bei Familie Anderl, nach Möglichkeit per Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder aber auch per Telefon (089/6017156).